Neuigkeiten/ Updates

Rund um den Warendorfer Emsseelauf gibt es immer wieder neue Entwicklungen und Ideen. Wir haben hier eine kleine Übersicht unserer aktuellen Themen zusammengestellt. 

Emsseelauf -Der Lauf mit dem besonderen Flair!

Der Warendorfer Emsseelauf, ein Traditionslauf mit besonderem Flair. Während Start und Ziel im Warendorf Freibad liegen, führt der Lauf durch die abwechslungsreiche münsterländer Parklandschaft. Ca. 60 freiwillige Helfer sorgen dabei für einen reibungslosen Ablauf und sorgen für gute Streckenverhältnisse. Hobbyläufer wie auch der ambitionie Läufer finden hier einen ansprechenden Lauf mit abwechslungsreicher Streckenführung.

 

• Veranstaltungsbericht Emsseelauf 2016

Warendorf, den 05.09.2016

 

37. Emsseelauf bei bestem Laufwetter

 

Am Samstag, den 3. September 2016 fand er wieder statt, der Emsseelauf. Zum 37. Mal ging es über mehrere Kilometer um den Emssee, entlang von Wiesen und der Ems und durch den Wald. Die verschiedenen Strecken zeigen den Läuferinnen und Läufern alles, was die Münsterländer Parklandschaft zu bieten hat. Und in diesem Jahr spielte auch das Wetter mit. Kein Niederschlag, teilweise strahlender Sonnenschein und sehr angenehme Temperaturen unterstützten die gute Stimmung unter den Teilnehmern, Helfern und Organisatoren.

Weit über 800 Läuferinnen und Läufer kamen in diesem Jahr ins Warendorfer Freibad und starteten auf die verschiedenen angebotenen Strecken.

» mehr

Ergebnisse und Fotos 2016 sind online!

03. September 2016

Vielen Dank an alle Teilnehmer und besonders natürlich auch an alle Helfer des 37. Emsseelauf. Es war wieder ein tolles Sportfest bei bestem Laufwetter!

Die Ergbnisse der Läufe für 2016 sind nun online   klick

Hier kannst Du Dir nachträglich eine Urkunde ausdrucken.

Tolle Fotos hat wieder die Firma Fotobalance von unserer Veranstaltung gemacht. Zu sehen und bestellen sind die Bilder hier.

 

Artikel im "Mensch Jospeh"

August 2016

Im Magazin "Mensch Joseph" erschien kürzlich folgender Artikel:

[nbsp

37. Auflage des Warendorfer Emssee-Volkslauf

Schirmherrin Frau Doris Kaiser eröffnet die Laufveranstaltung mit dem Startschuss.

Am Samstag 3. September veranstaltet die Leichtathletik-Abteilung der Warendorfer Sportunion zum 37. Mal den Warendorfer Emsseelauf und das in ununterbrochener Folge. Den Organisatoren steht wiederum der Stadtsportverband Warendorf (SSV) zur Seite, wesentliche Unterstützung leisten die Warendorfer Stadtwerke, die Sparkasse Münsterland Ost, sowie weitere Warendorfer Unternehmen.

Die sportbegeisterten jüngsten Kinder (bis 7 Jahren) werden beim Stadtwerke-Warendorf Baminilauf über ca. 900 m ab ca. 11:15 Uhr, zu Anfang des Volkslaufs, starten.
Der Start für die Bambinis ist kostenfrei, zudem gibt es für jedes Kind eine Medaille. Es folgen die Stadtwerke-Warendorf Kinder u. Jugendläufe über jeweils 2,5 km, um 11:45 Uhr starten die Mädchen und um 12:15 Uhr die Jungen und zwar – in diesem Jahr neu – aller Altersklassen.

Zum vierten Mal wird gegen 13:30 Uhr um den Bernhard-Mersmann-Wanderpokal gelaufen. Die Strecke wird wie bei den Schülerläufen für jeden Starter 2,5 km lang sein. Die Staffelteams bestehen aus je 3 Teilnehmerinnen/Teilnehmern, die nacheinander, nach Staffelübergabe ins Rennen gehen. Ist die/der letzte Läufer/in im Ziel wird die Uhr gestoppt. Es kann in diesem Jahr wieder in vier Kategorien gestartet werden, Frauen, Männer, Mix und Familienstaffel. Neu hinzu kommt, dass die drei WSU-Abteilungen mit den meisten Staffeln gesondert vom geschäftsführenden WSU-Vorstand geehrt werden.

Startzeit des Sparkasse Münsterland Ost-Jedermann-Laufs über 5 km ist ca. um 15 Uhr, um ca. 15.45 Uhr gehen dann die Langstreckler mit dem GEISTREICH-Volkslauf über 10 km, die (Nordic) Walker mit Strecken über 5 und 10 km und die Halbmarathonis an den Start.
Bei den Walkern gibt es keine Siegerehrung aber auf Wunsch eine Urkunde.

Als Belohnung bekommt jedes Kind der Bambiniläufe (bis 7 Jahre) eine Medaille und auf Wunsch eine Urkunde. Des Weiteren gibt es Siegerpokale in allen Laufwettbewerben, Medaillen für die drei Erstplatzierten, sowie Urkunden für jeden Läufer, die man sich auf Wunsch direkt vor Ort oder zu Hause am heimischen PC ausdrucken lassen kann.
Als besonderes Extra kann das Schwimmbad von allen teilnehmenden Sportlern kostenlos genutzt werden.

Ein besonderer Anreiz geht wie in jedem Jahr an die Schulen der Stadt Warendorf. Um die Schülerinnen und Schüler besonders zu motivieren, erhalten die drei teilnehmerstärksten Schulen finanzielle Zuwendungen zur Anschaffung von Sportmaterialien. Der Präsident des Stadtsportverband (SSV) Klaus Peter Ottlik stellt hier die Geldprämien zur Verfügung.
Der Kindergarten mit der stärksten Teilnehmerzahl – in den letzten Jahren ununterbrochen der Kindergarten Löwenzahn (Londoner Straße) – erhält einen großen Pokal und eine extra Urkunde für die tolle Leistung.

Start ist für alle Wettkämpfe das Gelände vor dem Warendorfer Freibad. Der Zieleinlauf führt wie in den letzten Jahren in den Innenbereich des Freibades hinein, dort finden auch die Anmeldung und die späteren Siegerehrungen statt. Für das leibliche Wohl der Aktiven und der hoffentlich zahlreichen Zuschauer ist ebenfalls bestens gesorgt.

Die Zeiterfassung und Auswertung erfolgt elektronisch mittels eines TTJ-Einwegchips, der es ermöglicht, dass die Läufer bereits unmittelbar nach Zieleinlauf ihre Ergebnisse einem Ausdruck entnehmen können. Gleichzeitig wird mit diesem Chipsystem ein zügiger Ablauf der Veranstaltung garantiert. Aufgrund der günstigen Terminierung stellen die angebotenen Langstrecken der Emssee-Volksläufe wie im letzten Jahr eine ideale Vorbereitung für den eine Woche später stattfindenden Münster-Marathon dar.

Anmelden kann man sich idealerweise und etwas günstiger über die Internetseite www.emsseelauf.de oder am Veranstaltungstag selbst bis 30 Minuten vor dem Start am Meldestand.

Wer sein Leistungsvermögen für die richtige Streckenwahl testen möchte, kann dies eine Woche vor dem Emsseelauf, am 27. August um 15 Uhr am Bootshaus. Dort findet für jeden kostenlos und ohne vorherige Anmeldung die DLV-Laufabzeichen-Abnahme für die Stufen I (15 Minuten laufen ohne Pause) bis IV (90 Minuten laufen ohne Pause) statt.

Der 37. Emsseelauf wird von einem siebenköpfigen Orgateam um Cheforganisator Hermann-Josef Becker organisiert.
Die Organisatoren werden von einem 40-köpfigen Helferteam weiterhin tatkräftig unterstützt, um eine reibungslose Veranstaltung zu ermöglichen. An die zahlreichen Helfer geht jetzt schon ein dickes Lob, denn wir setzen auf Teamgeist und nur durch die ehrenamtlichen Helfer kann so eine schöne Veranstaltung dauerhaft gesichert werden.

Freiwillige, ehrenamtliche Helfer werden immer gesucht. Interessenten schreiben den Organisatoren kurz unter Orga-Team(at)emsseelauf.de.

Der Erlös der Veranstaltung kommt im wesentlichen der Abt. Leichtathletik zu Gute, um die Leichtathleten gezielt zu fördern, wie z.B. durch die Finanzierung von Startgelder, Trainingslagern oder Sportgeräten.

Jedes Jahr wird eine Spende für eine karitative Einrichtung bereitgestellt.

]

 

 

• Emsseelaufstrecke in gutem Zustand

01.09.2014

Am vergangenen Montag haben sich die Organisatoren und die Laufgruppe der Leichtathletikabteilung der LG Ems getroffen um ein letztes Mal vor der Veranstaltung die Laufstrecke des Warendorfer Emsseelauf zu inspizieren...

» mehr

• Prämierung der aktivsten Grundschulen und Kindergärten aus Warendorf

11.08.2013
Auch in diesem Jahr winken den Grundschulen und Kindergärten mit den meisten teilnehmenden Kindern wieder attraktive Preise!

» mehr

• Staffellauf (Bernhard-Meersmann-Wanderpokal)

August 2013
Auch in diesem Jahr wird wieder ein Staffellauf über 3 x 2,5 km durchgeführt. 

Insbesondere möchten wir auch Firmen, Vereine, Clubs etc. aus der Umgebung ansprechen, die den Teamgedanken in den Vordergrund stellen oder sich einfach im Rahmen des Emsseelaufes präsentieren wollen. 

» mehr